Sicherheitsexperte stiehlt angeblich 45 Millionen Dollar in Kryptowährungen, die der chinesischen Regierung gehören

Eine junge Führungskraft bei Beosin, die damit beauftragt war, Kryptowährung zu schützen, die die Polizei bei einem anderen Verbrechen sichergestellt hatte, verlor dann angeblich alles bei einer missglückten Bitcoin-Wette.

Kryptowährungen im Wert von 300 Millionen CNY veruntreut

Ein leitender Angestellter von Beosin, einem der führenden Blockchain-Sicherheitsunternehmen Chinas, soll Kryptowährungen im Wert von 300 Millionen CNY oder etwa 45,7 Millionen US-Dollar veruntreut haben, die von Beosin im Auftrag der Regierung gehalten wurden, wie zwei Medien auf dem chinesischen Festland berichten.

Gao Ziyang, Chief Marketing Officer von Beosin, einem Blockchain-Sicherheitsunternehmen mit Sitz in Chengdu in der Provinz Sichuan, soll die Kontrolle über die Kryptowährungen übernommen haben, um Crypto Code zu shorten. Die Kryptowährungen wurden von Beosin zur Verwahrung für die Regierung aufbewahrt, nachdem die Behörden die Beute aus einem unverbundenen Krypto-Verbrechen Ende letzten Jahres sichergestellt hatten.

Gao benutzte angeblich die Kryptowährungen, die der Regierung gehörten, um gegen den Anstieg der Bitcoin-Preise zu wetten, aber er schätzte die Marktrichtung falsch ein und verlor alle Kryptowährungen, laut 21 Caijing, einer führenden Finanzpublikation mit Sitz in Shanghai.

Beosin antwortete nicht auf mehrere Telefonanrufe von Forkast.News, auch nicht heute, um auf die Anschuldigungen zu reagieren. Beosin hat auch keine öffentliche Erklärung zu dem angeblichen Verbrechen abgegeben.

Letztes Jahr wurde eine digitale Währungsbörse namens Token Better von der chinesischen Polizei entdeckt, die in ein Ponzi-Schema verwickelt war. Xiong Bingbing, der Geschäftsführer der Börse, wurde festgenommen und inhaftiert. Die illegalen Kryptowährungen aus dem Betrug in Höhe von insgesamt ca. CNY300 Millionen, oder ca. 45 Millionen US-Dollar, wurden von der Polizei beschlagnahmt und im November an Beosin zur vorübergehenden Verwahrung übergeben.

Beosin hat an mehreren von der chinesischen Regierung ausgerichteten Veranstaltungen teilgenommen

Laut der Website von Beosin wurde das Unternehmen – auch bekannt als Chengdu Chain Security Technology Co. – am 29. März 2018 gegründet, um sich auf Blockchain-Sicherheit zu konzentrieren, wie z. B. die Durchführung von Sicherheitsaudits, die Rückverfolgbarkeit digitaler Vermögenswerte und Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche. Seitdem hat Beosin an mehreren von der chinesischen Regierung ausgerichteten Veranstaltungen teilgenommen, wie z. B. der gemeinsamen Ausarbeitung von Blockchain-Sicherheitsstandards mit Chinas Ministerium für Industrie und Informationstechnologie. Beosin hat auch chinesischen Internetunternehmen – darunter Ant Group’s AntChain, Tencent’s WeBank und auch Krypto-Börsen wie Huobi – dabei geholfen, sie vor abnormalen Transaktionen zu warnen, böswillige Aktionen zu reduzieren und die Sicherheit ihrer Plattformen zu verbessern.

Gao Ziyang ist nicht mehr auf der Seite des Führungsteams auf der Beosin-Website zu finden, obwohl er mit dem Titel Beosin CMO auftrat, als er am 11. März an einem Online-Webinar teilnahm, das von der MXC-Börse über die Ansätze von Beosin zur Gewährleistung der Sicherheit von Krypto-Plattformen veranstaltet wurde.

Als aufsteigender Stern in der Blockchain-Branche wurde Gao auf der Hurun-Liste „China Under 30s to Watch 2020“ bis mindestens 27. März 2021 aufgeführt, wie aus dem Webcache von Hurun hervorgeht. Ähnlich wie „Forbes 30 unter 30“ ist der Hurun-Bericht eine etablierte Publikation, die herausragende Fachleute in verschiedenen Sektoren in China vorstellt, wobei die „Hurun Rich List“ die bekannteste ist. Seit diesem Veröffentlichungsdatum erscheint Gaos Name nicht mehr auf der „Under 30s to Watch“-Liste von Hurun.

Gao hat einen Bachelor-Abschluss von der Complutense Universität in Madrid und einen Master-Abschluss in Jura von der Guangxi Universität.

Mit dem starken Preisanstieg von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sind auch Krypto-Verbrechen auf der ganzen Welt auf dem Vormarsch, besonders im Großraum China. Die chinesischen Behörden haben zahlreiche kriminelle Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen im ganzen Land aufgedeckt. Einer der weltweit größten Krypto-Betrügereien, das PlusToken-Ponzi-Schema, war in China angesiedelt. Laut dem Intermediate People’s Court in Yancheng, Jiangsu, hat der Betrug zwei Millionen Opfer um 14,8 Milliarden CNY oder etwa 2,25 Milliarden US-Dollar in Kryptowährung betrogen. Die Rädelsführer wurden zu bis zu 11 Jahren Gefängnis verurteilt.

Beosin hat eine Sicherheitsüberwachungsplattform eingerichtet

Um den Anstieg der Krypto-Kriminalität zu bekämpfen, hat der private Blockchain-Sektor den chinesischen Behörden ebenfalls geholfen. Beosin zum Beispiel hat eine Sicherheitsüberwachungsplattform eingerichtet, um die Polizei über verdächtigen Handel und andere potenziell illegale Aktivitäten zu informieren.

Andere Beispiele sind das in Xiamen ansässige Unternehmen SlowMist, das einen Blockchain-Sicherheitsplan aus einer Hand für seine Kunden anbietet, und das in Peking ansässige Unternehmen OKLink, das vor kurzem einen Tracker für Kryptowährungsströme gestartet hat, um potenzielle kriminelle Aktivitäten zu identifizieren.

„Das On-Chain-Datenanalyse-Tool von OKLink kann die On-Chain-Transferadresse analysieren, den Transaktionsstatus verfolgen und verfügt über eine leistungsstarke Adressetiketten-Datenbank, die Blockchain- und Big-Data-Technologie verwendet, um die zuständigen offiziellen Abteilungen bei der Bekämpfung von Verbrechen zu unterstützen“, sagte Jiang Zilong, OKLinks Wachstumschef, gegenüber Forkast.News.

OKLink hat keinen Regierungsauftrag erhalten, beschlagnahmte Kryptowährungen zu verwahren, aber das Unternehmen hat der Polizei aus dem ganzen Land, einschließlich Shanxi, Zhejiang, Shanghai und Sichuan, geholfen, Krypto-Verbrechen zu identifizieren und die Quellen von betrügerischem Geld zu verfolgen, sagte Jiang. Er lehnte es ab, den Beosin-Skandal zu kommentieren.

Bitcoin sieht einen massiven Nachfrageeinfluss von Hedge-Fonds, Einzelhändlern und Händlern

BTC ist die Absicherung gegen die von der Fed manipulierten traditionellen "Scherz"-Märkte
BTC ist die Absicherung gegen die von der Fed manipulierten traditionellen „Scherz“-Märkte

Der Mitbegründer und CEO von Kraken, Jesse Powell, sagte, dass der Kryptowährungsumtausch eine enorme Nachfrage nach Bitcoin Revolution und Kryptowährungen von allen Arten von Anlegern verzeichnet, die auf der Suche nach sicheren Anlagen sind, nachdem die US-Notenbank begonnen hat, wie verrückt Geld zu drucken, um die von der COVID-19-Pandemie heimgesuchte Wirtschaft anzukurbeln.

„In den vergangenen drei Monaten haben wir einen massiven Zufluss neuer Konten aus allen Bereichen erlebt, wir sehen Hedge-Fonds, wir sehen Vermögensverwalter, wir sehen Privatanleger, wir sehen Day-Trader, alle melden sich dafür an“, sagte Powell in seinem Interview mit Bloomberg.

Eine massive neue Anzahl von Anmeldungen sei das Ergebnis von Menschen, die zu Hause viel Freizeit haben und ihre Stimulus-Checks in Bitcoin oder an der Börse abrollen, sagte er.

„Ich glaube, die Leute sind sehr besorgt über die traditionellen Märkte und was mit dem US-Dollar geschieht, und sie suchen nach einem sicheren Hafen“.

Und die Institutionen machen es sich genauso bequem, wer sich in Herden bewegt. Der Makro-Investor Paul Tudor Jones, der in Bitcoin investiert, ist das, was hilft, und „je mehr das passiert, desto leichter wird es für mehr Menschen, es zu bekommen, weil sie jemanden haben, auf den sie zeigen können, um zu sagen: Seht, dieser Typ hat es getan, ihr vertraut ihm, also werden wir es tun.

Bitcoin ist eine Absicherung gegen die Inflation

Was die Volatilität des Bitcoin-Markts betrifft, so hat Bitcoin im Jahr 2020 mehr als den S&P 500 zurückgegeben, und es war die Anlage mit der besten Performance des letzten Jahrzehnts. Während die traditionellen Märkte überall präsent sind,

„Bitcoin ist das Einzige, was man sich in den letzten 10 Jahren anschauen kann und sieht, dass es um eine Million Prozent gestiegen ist“.

Auf die Frage nach dem Vorhandensein von Walen und der Manipulation im System wies Powell darauf hin, dass die Fed Junk-Bonds von gescheiterten US-Unternehmen kauft, was seiner Meinung nach ein „Witz“ sei und dass der Markt eindeutig manipuliert sei.

Darüber hinaus druckt die Zentralbank Billionen von Dollar, um den Wert der öffentlich gehandelten Aktien in die Höhe zu treiben. sagte Powell,

„Man kann nichts mehr in Dollar bewerten. Die Inflation wird hier sehr bald außer Kontrolle geraten, ich persönlich würde Bitcoin als Absicherung gegen diese Inflation kaufen“.

Layer-2-Lösungen werden BTC wie USD funktionieren lassen

Die weltweit führende Krypto-Währung bewegt sich derzeit um 9.400 Dollar, was einem Rückgang von 0,79% entspricht und nur 1,3 Milliarden Dollar an „realem“ Volumen verwaltet. Trotz mehrerer Versuche, 10.000 $ zu knacken, ist es Bitcoin nicht gelungen, dieses Niveau zu erreichen.

Während des Ausverkaufs an den Weltmärkten Mitte März erlebte Bitcoin einen seiner schlimmsten Abstürze. Trotzdem werde Bitcoin zu einem Wertaufbewahrungsmittel, sagte Powell.

„Bitcoin hat eine zehnjährige Geschichte hinter sich … die Menschen strömen wegen des begrenzt vorhersehbaren Angebots als sicherer Hafen dorthin“, sagte Powell.

Niemand kann Bitcoin drucken oder einen Asteroiden voll davon abbauen, also ist es sehr vorhersehbar, und deshalb strömen die Menschen dorthin, fügte er hinzu.

Und der Preis für Bitmünzen mag im Moment noch schwanken, aber auf lange Sicht wird er den Goldpreis als Wertaufbewahrungsmittel übertreffen, glaubt der CEO von Kraken.

Außerdem muss es im Gegensatz zu Gold nicht auf der Blockkette transferiert werden, sondern die Layer-2-Lösungen ermöglichen es jedem, Bitmünzen zu bewegen, so wie Bargeld über PayPal und Venmo bewegt werden kann. erklärte Powell,

„Ich denke, dass es mit der Zeit viel einfacher wird, wenn wir diese Werkzeuge für das Ökosystem entwickeln, damit die Menschen Bitcoin benutzen und mit Bitcoin interagieren können, und ziemlich bald wird die gesamte Technologie hinter Bitcoin einfach verschwinden und es wird genau wie beim US-Dollar sein, wo niemand wirklich versteht, wie es funktioniert, aber jeder es benutzt.