O preço do bitcoin aumenta à medida que os touros se preparam para violar $12.000

Um fechamento diário acima de $12.000 fortaleceria ainda mais o caso dos touros

Os touros de bitcoin podem parecer cansados, mas estão continuamente batendo no nível de $12.000. O preço do Bitcoin tem colocado máximos mais baixos nos últimos 3-4 dias e flertando com o nível 0,786 Fibonacci, que fica em $11.743.

A volatilidade crescente e a saída de aproximadamente US$ 4 bilhões do mercado em questão de poucas horas também podem sugerir a obtenção de lucros.

Embora possa parecer que esta corrida de touros está ficando sem vapor, o padrão de altas mais baixo é um sinal de que os touros estão usando os mergulhos para comprar mais do par BTC/USD.

Nos gráficos diários, os macro fatores ainda estão muito em jogo. O padrão de manipulação da baleia também está completo. Em seguida, surgiu um padrão lateral, que mostra uma luta entre os touros e os ursos.

O apoio crucial ainda se mantém em US$ 10.500

Se o preço do Bitcoin descansa em torno do nível 0,786 de Fibra por um período considerável, isso pode significar que o preço está se consolidando antes de seu próximo movimento mais alto.

Para que isso aconteça, os touros devem manter uma compra consistente a curto prazo. Além disso, eles também devem preservar o preço BTC/USD de cair abaixo do apoio crucial ao nível de US$ 10.500.

Tecnicamente, um fechamento diário confiante acima da marca de $12.000 garantiria que o preço da Bitcoin fosse definido para uma nova decolagem.

Pelo contrário, se os ursos assumissem o comando, a primeira linha de defesa seria o apoio de $11.175. O próximo 0,382 de mentira marca o próximo suporte e pode atrair mais interesse de compra dos touros.

Entendendo os movimentos técnicos por trás dos preços de Bitcoin

A tabela horária é uma vez contra virar em alta. O gráfico de 4 horas está testemunhando muitos sinais de alta simultaneamente. O MACD, SAR parabólico, RSI, e até mesmo o volume estão mostrando uma resposta de alta. A tendência de curto prazo está mudando para uma nota positiva.

Como comerciante, Alan Masters aponta que o preço pode oscilar em torno de linhas de EMA de 10 ou 50 dias. Um aumento no volume de compras pode ser um gatilho para que os touros participem do próximo rally.

As médias móveis estão inclinadas para cima. O RSI tem uma boa quantidade de espaço no topo e pode acomodar outro rali a curto prazo.

Os touros ficarão ativos além da zona de $12.500 e travariam agressivamente qualquer movimento de preço de Bitcoin acima da marca de $13.000. Se o preço da Bitcoin violar $14.000 nos próximos dias, o par poderá sofrer uma intensa pressão de venda.

Russland wird kein Gold mehr kaufen, sondern es international verkaufen

Nach Jahren des Ankaufs bedeutender Goldmengen wird die russische Zentralbank ab dem 1. April weitere Käufe beschlagnahmen. Das Land hat dies gestern angekündigt, ohne diesen Schritt zu erklären.

Lokale Analysten behaupteten jedoch, dass das Land bereits eine Menge Gold in den Reserven gespeichert hat und wegen der hohen Nachfrage mit dem Verkauf an internationale Investoren beginnen könnte.

Russland hört auf, Gold zu kaufen

Das Edelmetall wird von vielen als das bevorzugte Safe-Hafen-Anlageinstrument angesehen. Einzelne oder institutionelle Anleger, Unternehmen und sogar Zentralbanken und Regierungen entscheiden sich dafür, sich auf es zu verlassen. Russland zum Beispiel war in den letzten fünf Jahren besonders eifrig dabei, beträchtliche Mengen zu kaufen, um seinen Edelmetallbestand zu vergrößern.

Ein kürzlich veröffentlichter Bloomberg-Bericht informierte darüber, dass das nach Landmasse größte Land der Welt nach dem Bau einer beträchtlichen Menge im Wert von über 120 Milliarden Dollar ab dem 1. April keine weiteren Käufe mehr tätigen wird.

Die Bank hat keine stichhaltige Erklärung für den Umzug gegeben. Tatiana Evdokimova, Analystin bei der Nordea Bank in Moskau, glaubt, dass Gold etwa 20% der russischen internationalen Reserven ausmacht. Ein historisch hohes Niveau, vor allem im Vergleich zu anderen Zentralbanken.

Euromünzen sammeln

Gold international verkaufen

Laut Dmitry Dolgin, dem Chefökonom der ING Bank in Russland, ist die Einstellung der massiven Goldkäufe ein klares Zeichen für die Verkäufer, ihre Aufmerksamkeit auf die internationale Szene zu richten:

„Die Zentralbank signalisiert nun den Goldverkäufern, dass sie ihre Lieferungen nach außen umleiten sollten. Die weltweite Nachfrage scheint hoch zu sein“.

Dolgin fügte auch hinzu, dass große Käufer aus London, Indien, der Türkei und Singapur bereits Interesse am Kauf von Teilen des russischen Goldes bekundet haben.

Aber die Nachfrage von Investoren steigt heute fast überall auf der Welt. Ein beliebter Edelmetallhändler stellte kürzlich fest, dass das Interesse im März den bisherigen Höchststand von Anfang 2009 – während der letzten Finanzkrise – erreicht hat.

Die Situation scheint jetzt jedoch wesentlich anders zu sein, vor allem wegen des globalen Chaos, das durch den Ausbruch von COVID-19 verursacht wurde. Da die meisten Volkswirtschaften stillgelegt sind, wurde auch die physische Goldversorgung beeinträchtigt. Folglich führte dies zu extrem hohen Spread-Schwankungen und einem Mangel an tatsächlichem Gold, das von den Anlegern gekauft werden konnte. Der unabhängige Metallanalyst Ross Normal erklärte dies:

„Aufgrund der Probleme in der Lieferkette war es schwierig, Gold zu [liefern], und daher ging die Prämie in die Höhe“.

Und wie es die grundlegenden Wirtschaftsprinzipien vorschreiben, sollte der Preis eines Vermögenswerts theoretisch steigen, wenn das Angebot eines Vermögenswerts abnimmt, während die Nachfrage steigt.

Auch wenn der Goldpreis nach dem panischen Verkauf aller Vermögenswerte Mitte März stark gefallen ist, hat sich der Goldpreis seitdem gut erholt und notiert derzeit bei $1616 pro Unze. Tatsächlich ist es eine der am besten performenden Vermögenswerte in dieser Zeit der Unsicherheit.