Coinbase Legal Chief empfiehlt dem Privatsektor, einen digitalen Dollar zu schaffen

Coinbase Rechtschef Brian Brooks sagt, dass der Privatsektor den volldigitalen Dollar Amerikas entwickeln sollte.

Brooks glaubt, dass die Regierung die Geldpolitik kontrollieren sollte, während Crypto Trader Unternehmen mit der Technologie umgehen

Der juristische Leiter von Coinbase hat empfohlen, dass der Crypto Trader Privatsektor die Schaffung eines vollständig digitalen US-Dollar übernimmt. In einem am 4. November veröffentlichten Crypto Trader Essay forderte Brian Books den Privatsektor auf, die digitale Währung Amerikas zu entwickeln und ein „starkes Crypto Trader Finanzsystem der Vereinigten Staaten“ zu gewährleisten.

Laut Brooks sind private Unternehmen besser positioniert, um einen digitalen Dollar im Vergleich zu Regierungsbürokratien zu entwerfen. Darüber hinaus ist Brooks der Ansicht, dass die US-Regierung den digitalen Dollar in den Hintergrund treten sollte, anstatt die Blockchain der Währung zu überwachen.

bitcoin

Der beste Weg nach vorne

Der beste Weg nach vorne ist einer, der die bemerkenswerte Innovationsfähigkeit unseres Landes nutzt und auch die historische Praxis der Regierung widerspiegelt, breite Führungsschienen für private Innovationen innerhalb des Finanzsystems zu setzen.

Aber es gibt nicht mehr Notwendigkeit für die Regierung, die Blockchain-Politik der Stablecoin-Emittenten zu kontrollieren, als für die Regierung, die Technologie der privaten Geschäfts- und Investmentbanken zu diktieren.

Während Brooks immer noch für die staatliche Kontrolle der Geldpolitik eintritt, sagt er, dass der Privatsektor die Kontrolle über die technologische Infrastruktur haben sollte, und kam zu dem Schluss, dass kurz gesagt der Privatsektor die Technologie aufbauen sollte, und der öffentliche Sektor die Geldpolitik festlegen sollte“.